Staader Cup 2018

Getu STV Wil stand in Staad mit 45 Turnerinnen im Einsatz. Einzelne Turnerinnen schlugen sich achtbar durch den Wettkampf und wurden mit Auszeichnungen belohnt.

 

Einen souveränen Wettkampf turnte sich Natascha Estevees in der Kategorie 2. Mit ihrer Spannung und Konzentration konnte sie die Kampfrichter überzeugen und wurde 4. Ihre Teamkollegin Edona Beadini platzierte sich nur zwei Ränge weiter hinten und weitere zwei Auszeichnungen kamen noch dazu.

In der Kategorie 1 waren 9 Turnerinnen zum 1.Mal an einem Wettkampf. Es schlichen sich noch einige Unsicherheiten ein, die bis zum nächsten Wettkampf elimeniert werden müssen. Dennoch konnten zwei Turnerinnen eine Auszeichnung mitnehmen.

In den Kategorien 3 bis 7 turnen fast alle Mädchen eine Stufe höher als letztes Jahr, was eine neue Herausforderung war. Darum zählt für die Turnerinnen der Staader Cup als Standortbestimmung. Einige fühlten sich noch etwas unsicher und produzierten prompt auch einige unnötige Fehler. Erfreulich ist aber trotzdem, dass in diesen Kategorien 15 Auszeichnungen erturnt wurden.