Zwei Gruppensiege am Herbstcup

Die Gruppenmeisterschaft ist für die Turnerinnen immer ein spezieller Wettkampf. Ein Team besteht immer aus 3-4 Turnerinnen. Wobei bei 4 Turnerinnen immer die schlechteste Note gestrichen wird.

In der Kategorie 1 standen 27 Mannschaften aus dem ganzen Kanton St.Gallen am Start. Die Girls in der Kategorie 1 zeigten ihr ganzes Können und erhielten von den Kampfrichtern sehr gute Noten. Team 1 mit Joana Egli, Natascha Esteves und Joline Egli reichte es am Schluss für die Goldmedaille und vor allem für strahlende Gesichter. Auch die 2.Gruppe der jüngsten Wilerinnen zeigten im grossen Teilnehmerfeld einen sehr guten Wettkampf und erreichten den 14.Schlussrang.

In der Kategorie 2 waren die Turnerinnen gefordert, denn das Teilnehmer-

feld zeigte starke Konkurrenz auf. Dennoch konnte Stella Fent, Leni Egli und Nisha Bleifuss ihre Übungen voll durchturnen und für sie reichte es am Schluss für den hervorragenden 3.Platz. Mit den Rängen 20. und 24. rundeten zwei weitere Teams in der Kategorie 2 ihre Saison ab.

In den Kategorien 3 und 4 durften die Teams gemischt werden. Getu Wil stellte aber eine Mannschaft nur aus Kategorie 3 Turnerinnen zusammen. Dies waren Vivien Hengartner, Catalina Blatt, Loryne Eisenegger und Ladina Nussberger. Diese Turnerinnen zeigten schon während dem ganzen Jahr sehr gute Leistungen. Umso schöner war es für die vier Turnerinnen, zum Abschluss noch zuoberst auf das Podest zu steigen und die Goldmedaille zu bekommen. Den anderen beiden Mannschaften lief es nicht an allen Geräten nach Wunsch.

In den oberen Kategorien wurden nur noch zweier Teams zusammengestellt. Es waren 39 Teams am Start. Vielen brachte dieser Tag nicht so Glück. Zu viele Fehler schlichen sich ein. Dennoch reichte es für Platzierungen im Mittelfeld.

Das Leiterteam schaut auf einen gelungenen Wettkampf und vor allem auf eine sehr gute Saison 2017 zurück.